Sie sind hier:

Publikationen 2020

Intersektionalität im Kontext der LGBTIQ+ Communities

Sina Spendler, Etienne Chantal Schmalenbach, Ralf Kolossa, Jessica Lilli Köpcke, Sarah Häseler-Bestmann (2021)

In der Reihe: Pädagogik und Soziales, Band 1

HPB University Press 2020
ISBN: 9783753143637

Zusammenfassung

Soziale Arbeit und Heilpädagogik verstehen sich als eine auf den Menschenrechten basierende Profession, die Wertschätzung und Akzeptanz von Diversität formuliert. Diese Ansprüche begleiten die Profession über Jahrzehnte hinweg und finden in Leitlinien, wie der UN Behindertenrechtskonvention, einen rechtlichen Rahmen.
Trotz dieser professionstheoretischen Verortung stoßen Praktiker*innen in ihrer Arbeit auch heute an Grenzen und sind verunsichert. Der vorliegende Sammelband soll Impulse für die Auseinandersetzung mit Diversität bieten und bestehende Ansätze in den Blick nehmen. Dabei werden Aspekte der
Intersektionalität, der Gender Studies und der Sexualpädagogik in empirischen Studien beleuchtet und in den aktuellen Diskurs implementiert.

Zusammenfassung als PDF

Hier online bestellen

Den Erfolg von Tradern mittels Machine-Learning klassifizieren

Engelhardt, Jan-Frederik; Elges, Tim (2020)

In der Reihe: BSP Campus Hamburg Schriftenreihe Betriebswirtschaft, 2

HPB University Press 2020
ISBN: 9783753124292

Zusammenfassung

In dieser Arbeit werden geeignete Verfahren für die Prognose des Tradingerfolgs im Forex- und CFD-Trading präsentiert. Es wird untersucht, welches Machine-Learning-Verfahren am geeignetsten ist, zu prognostizieren, ob Trader wahrscheinlich erfolgreich oder wahrscheinlich nicht erfolgreich sein werden. Auf Grundlage einer vorliegenden Stichprobe eines Brokers (2.795 Trader mit ca. 1,2 Mio. Trades) werden die Verfahren logistische Regression, Entscheidungsbaum und künstliche neuronale Netze mit Daten über Trader und ihren individuellen historischen Tradingerfolg trainiert. Die höchste Ergebnisgenauigkeit und die höchste Flexibilität in der Anwendung kann mit dem Verfahren künstliche neuronale Netze erreicht werden. Für die Verfahren logistische Regression und Entscheidungsbaum zeigen sich Vorteile in Bezug auf die Interpretation und den Ressourcenaufwand. Die Prognose des Tradingerfolgs mittels Verfahren des Machine-Learning versetzt Broker in die Lage, ihr Risikomanagement zu optimieren.

Hier online bestellen

Strategy of the Future

Engelhardt, Jan-Frederik; Badde, Sebastian (2020)

In der Reihe: BSP Campus Hamburg Schriftenreihe Betriebswirtschaft, 1

HPB University Press 2020
ISBN: 9783752963984

Zusammenfassung

Over the last decade, the terms “digital ecosystem” and “digital economy” have become ubiquitous in relation to strategy, both for the scientific community and business practice. This has mirrored an increasing concern among execu¬tives to steer their organizations in the rapidly changing business environment. Since traditional strategic concepts are of little value in keeping up with current speeds in the digital cosmos. This thesis offers a structuralist framework for developing a strategy of the future with digital ecosystems beyond the digital economy and its empirical laws. By using both deductive and inductive methods, based on secondary data, it presents a future-oriented corporate growth framework – entailing the assis-tance in deciding “where to play”, “in which role to play” and “how to play”. Thus, by means of a use case from LEGO Group, the implications of the new way of playing and thriving in this day and age are highlighted.

Hier online bestellen

Dreierlei Mut – Collagen zur Relevanz von Poesie, Literatur & Schreiben in Gesellschaft & Gesundheit

Hof, Kerstin (2020)

In der Reihe: Transfer, HPB University Press

HPB University Press 2020
ISBN 9783752949711

Zusammenfassung

Diese Publikation bietet eine Konstellation unterschiedlicher Beiträge zur Bedeutung der Poesie, des Schreibens und der Literatur für Gesellschaft und Gesundheit. Sie zeigen aus unterschiedlichen Perspektiven und in verschiedenen Genres poetische Kontexte und Texturen sowie deren Relevanz. Collageartig wechseln sich künstlerische und wissenschaftliche Beiträge mit Essays und Berichten aus der angewandten Praxis des Schreibens als Kunst, des Kreativen Schreibens und der intermedialen Kunst-.Poesie-.Bibliotherapie ab.

Es gibt inhaltliche Relationen der Texte und Texturen, Berührungen und Überlappungen, Oppositionen und experimentelle Kooperationen von Wort und Bild, Versuchsanordnungen und ein gegenseitiges Kommentieren durch Nachbarschaften auf den Buchseiten ebenso wie Perspektivwechsel auf wiederkehrende Themen wie „Demenz“. Dabei ist die Inszenierung dieses Buches nicht in erster Linie zur linearen Rezeption gedacht, sondern lädt als Montage und gestaltetes Fach-Lesebuch zum Mäandern und Co-Kreieren in der Sammlung ein. Sie stellt eine Momentaufnahme dar.

Hier online bestellen

Teilnehmende Beobachtung in Kunst und Therapie

Tüpker, Rosemarie; Schmid, Gabriele; Gruber, Harald & Sinapius, Peter

In der Reihe: Wissenschaftliche Grundlagen der Künstlerischen Therapien / Band 8

HPB University Press 2020
ISBN: 9783750282575

Zusammenfassung

Die Teilnehmende Beobachtung nimmt im Kontext der Künstlerischen Therapien eine herausragende Stellung ein, insofern sie die therapeutische Praxis aus zwei miteinander verknüpften Perspektiven beschreibt. Sie wird, wie der vorliegende Band zeigt, auf vielfältige Weise verstanden und angewendet. In den Blick genommen werden kann sie mit Hilfe unterschiedlicher theoretischer Anknüpfungspunkte: aus anthropologischer, soziologischer, morphologischer, psychologisch-psychotherapeutischer Perspektive.

Auch aus einer medientheoretischen oder künstlerisch forschenden Sicht lassen sich verschiedene Fragestellungen untersuchen, sobald der künstlerische Prozess oder das ästhetisch erfahrbare Werk in den Blick gelangen. Im vorliegenden Sammelband widmen sich die Aufsätze aus unterschiedlichen theoretischen Perspektiven unter vier Schwerpunkten der Teilnehmenden Beobachtung in den künstlerischen Therapien: als künstlerisch-therapeutische Haltung, als Dokumentationsformat und Forschungsinstrument, als Beschreibung der künstlerisch-therapeutischen Beziehungsgestaltung und schließlich als Möglichkeit der künstlerisch-ästhetischen Reflexion.

Mit Beiträgen von Rosemarie Tüpker, Marianne Eberhard-Kaechele, Sandra Adiarte, Johannes Junker, Simone Klees, Katharina Nowack, Anne Wirth, Karin Dannecker, Kerstin Hof, Peer de Smit, Lucia Rainer und Gabriele Schmid.

Hier online bestellen