Sie sind hier:

Verlagsprogramm zu Wirtschaft und Management

Agilität zur Förderung des kulturellen Wandels im digitalen Zeitalter
(Digitales Management, 2)

Eine systematische Literaturanalyse

Hochschule: BSP Business & Law School, Masterarbeit
Jakob Töpperwien

HPB University Press, 2021
ISBN: 9783754932940

Zusammenfassung

Mit der schnellen Entwicklung digitaler Technologien wie dem Internet, Big Data, künstlicher Intelligenz und Cloud Computing, haben Wissenschaftler als auch Praktiker mit der Untersuchung des Einflusses solcher Technologien auf Organisationen begonnen. In Anbetracht herausfordernder Umweltfaktoren, Marktbedingungen sowie disruptiver, digitaler Transformationen, müssen Organisationen zu-nehmend überdenken, welche Strategien in solch komplexen und unvorhersehbaren Zeiten angewendet werden sollen. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts gelangt der agile Ansatz zunehmend in den Fokus der Organisationstheorie und -praxis. Dieser Ansatz bietet agile Herangehensweisen, um enger mit Kunden zu interagieren, kreative Ideen zu fördern und schließlich den digitalen Wandel innerhalb einer Organisation voranzutreiben. Jedoch ist bislang wenig untersucht, welche Kultur im Zeitalter des digitalen Wandels notwendig ist und wie der kulturelle Wandel in Organisationen gefördert werden kann. Daher soll diese systematische Literaturanalyse zum Verständnis bei-tragen, wie agile Methoden den kulturellen Wandel antreiben und schließlich digitale Transformationen unterstützen können. Diese Arbeit verdeutlicht, dass Unterschiede in Organisationskulturen einen Einfluss auf die Entwicklung und Nutzung organisationaler Agilität haben können. Des Weiteren wird betont, dass eine Ausrichtung der Kultur auf die organisationale Gemeinschaft sowie auf die Anpassungsfähigkeit von Systemen die Kompatibilität mit agilen Methoden sowie die Innovationsfähigkeit verbessern kann.

Hier online bestellen

Zusammenfassung als PDF

Bürgerschaftliches Engagement auf digitalen Plattformen–

eine explorative Erfolgsfaktorenanalyse

Christian Wissing, Sarah Häseler-Bestmann (2021)

HPB University Press
ISBN: 9783754122983

Zusammenfassung

Engagement ist ein wichtiges Ziel des Social Marketings in der Sozialen Arbeit. Für die Organisation neuerer, digitaler Engagementformen zeigen Plattformen interessante Potenziale. Sie stehen im Mittelpunkt unseres Beitrags. Mit einem qualitativexplorativen Forschungskonzept haben wir drei Cluster von Erfolgsfaktoren isoliert, welche digitales Engagement durch Plattformen fördern: Digital Experience, Interaktion und Kommunikation.

Zusammenfassung als PDF

Hier online bestellen

Den Erfolg von Tradern mittels Machine-Learning klassifizieren

Engelhardt, Jan-Frederik; Elges, Tim (2020)

In der Reihe: BSP Campus Hamburg Schriftenreihe Betriebswirtschaft, 2

HPB University Press 2020
ISBN: 9783753124292

Zusammenfassung

In dieser Arbeit werden geeignete Verfahren für die Prognose des Tradingerfolgs im Forex- und CFD-Trading präsentiert. Es wird untersucht, welches Machine-Learning-Verfahren am geeignetsten ist, zu prognostizieren, ob Trader wahrscheinlich erfolgreich oder wahrscheinlich nicht erfolgreich sein werden. Auf Grundlage einer vorliegenden Stichprobe eines Brokers (2.795 Trader mit ca. 1,2 Mio. Trades) werden die Verfahren logistische Regression, Entscheidungsbaum und künstliche neuronale Netze mit Daten über Trader und ihren individuellen historischen Tradingerfolg trainiert. Die höchste Ergebnisgenauigkeit und die höchste Flexibilität in der Anwendung kann mit dem Verfahren künstliche neuronale Netze erreicht werden. Für die Verfahren logistische Regression und Entscheidungsbaum zeigen sich Vorteile in Bezug auf die Interpretation und den Ressourcenaufwand. Die Prognose des Tradingerfolgs mittels Verfahren des Machine-Learning versetzt Broker in die Lage, ihr Risikomanagement zu optimieren.

Hier online bestellen

Strategy of the Future

Engelhardt, Jan-Frederik; Badde, Sebastian (2020)

In der Reihe: BSP Campus Hamburg Schriftenreihe Betriebswirtschaft, 1

HPB University Press 2020
ISBN: 9783752963984

Zusammenfassung

Over the last decade, the terms “digital ecosystem” and “digital economy” have become ubiquitous in relation to strategy, both for the scientific community and business practice. This has mirrored an increasing concern among execu¬tives to steer their organizations in the rapidly changing business environment. Since traditional strategic concepts are of little value in keeping up with current speeds in the digital cosmos. This thesis offers a structuralist framework for developing a strategy of the future with digital ecosystems beyond the digital economy and its empirical laws. By using both deductive and inductive methods, based on secondary data, it presents a future-oriented corporate growth framework – entailing the assis-tance in deciding “where to play”, “in which role to play” and “how to play”. Thus, by means of a use case from LEGO Group, the implications of the new way of playing and thriving in this day and age are highlighted.

Hier online bestellen